2011/12er Gravello Vdt Val di Neto

2011/12er Gravello Vdt Val di Neto
14,13 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • LIBGRAV
Hersteller: Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina (KR)... mehr
Produktinformationen "2011/12er Gravello Vdt Val di Neto"

Hersteller: Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina (KR)

Anbaugebiet:  Kalabrien Agro di Strongoli und Vigneti di Cirò
Rebsorte:  60% Gaglioppo, 40% Cabernet Sauvignon
Farbe:  Volles, dunkles Rubinrot mit purpurnen Reflexen.
Geruch:  Im Duft dominieren sanfte Gewürze wie Sandelholz, Vanille und Kardamon. Hinzu kommen noch dezente Fruchtaromen von reifen Pflaumen, etwas Honig und balsamische Noten.
Geschmack:  Von der Struktur her präsentiert sich der Gravello ungemein weich und geschmeidig, konzentriert und vollmundig und hinterlässt im Abgang eine feinen Kirschton, etwas Vanille und Tabak. Das Tannin des Cabernet wird vom weichen, samtigen Gaglioppo sehr gut aufgefangen.
Alkoholgehalt:  14,0 %
Serviertemperatur:  16 - 18 °C
Serviervorschläge:  Empfehlenswert zu Keule vom Milchzicklein, Brodettate alla Romana, zu rotem Fleisch, Wild, kräftigem und würzigem Käse.
Einst die Wiege des Weinbaus in Italien, galt die Spitze des italienischen Stiefels noch in den 80er Jahren als Diaspora des Weines. Mit dem Gravello hat Librandi bewiesen, dass es immer noch möglich ist, in dieser Region Spitzenweine zu keltern.

Der preisgekrönte Gravello ist ein erneuter Beweis für die perfekte Kombination aus Tradition und Innovation der Kellerei Librandi. Der Wein wird zwölf Monate lang in kleinen Barrique-Fässern gelagert, um ihm seine unvergleichliche Struktur zu geben. Der Gravello ist national- wie international zum „Kult-Wein“ geworden. Ein „Roter“ mit langer Lagerfähigkeit, wird nur in limitierter Auflage erzeugt.

Die Versuchung, die älteste Rebsorte Kalabriens „Gaglioppo“ mit dem edlen Cabernet zu messen war stark - die Kellerei Librandi konnte nicht widerstehen. Nach jahrelangen Experimenten kam ein außergewöhnliches Resultat hervor: der „Gravello“. Die Verbindung der beiden Rebsorten war gelungen, geradezu perfekt.

Weinherstellung: Fermentierung in thermoklimatisiertem Stahl.
Verfeinerung: In Holz, für 12 Monate in Barriques von Allier und mit einer kurzen Abfüllung in Flaschen, sechs Monate vor der Vermarktung.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,00 g/l     

Allergie Hinweis: enthält Sulfite
(Literpreis: EUR 18,84/l)

Weiterführende Links zu "2011/12er Gravello Vdt Val di Neto"
Zuletzt angesehen